Therapien

Meine Therapien beruhen auf dem naturheilkundlichen Verständnis von Krankheit: danach werden Krankheitssymptome als ein Bemühen des Körpers angesehen, auf Störungen zu reagieren, um das körperliche und seelische Gleichgewicht wieder herzustellen.

 

Eine naturheilkundliche Therapie bezweckt daher nicht, das Symptom nur zu unterdrücken, sondern macht sich zum Ziel, den Körper zur Überwindung der Beschwerden in seinen Selbstheilungskräften zu stärken und bezieht dabei die Regulation grundlegender Schwächungen mit ein. Um die Selbstheilungskräfte zu stärken, ist es mir auch wichtig, die psychischen und emotionalen Hintergründe einer Krankheit oder eines Beschwerdebildes mit zu berücksichtigen, denn Körper und Seele sind eng miteinander verknüpft.

 

Fast alle naturheilkundlichen Therapien sind von der evidenzbasierten Medizin, landläufig auch Schulmedizin genannt, nicht anerkannt, da wissenschaftliche Beweise fehlen.